0160-3239777

ZUR PERSON

Alexander Hochenedel

Zu meiner Person

Ihr Wegbereiter, Wegbegleiter und Brückenbauer!

In den letzten Jahren war ich Honorardozent in der Erwachsenenbildung bei diversen Bildungseinrichtungen. Dabei handelte es sich um Maßnahmen der Agenturen für Arbeit und der kommunalen Jobcenter. Die teilnehmenden Menschen waren sehr bunt gemischt. Von der ungelernten Hilfskraft bis hin zur Manager-Ebene war jeder Lebenslauf anders, was es sehr spannend gemacht hat. Die Lebensgeschichten, die man erfahren und mitbekommen darf, sind so vielseitig wie das Leben selbst.

Daher ist mein Lebensmotto:

Man darf Menschen nicht wie ein Gemälde oder eine Statue nach dem ersten Eindruck beurteilen, die haben ein Inneres, ein Herz, das ergründet sein will.

(Jean de la Bruyère – französischer Schriftsteller, 1645-1696)

Was ist meine Leidenschaft?

Ich liebe es, Menschen zuzuhören. Menschen erzählen gerne von sich, sie möchten sich mitteilen und davon berichten dürfen, was ihnen auf dem Herzen liegt. Dies tun sie gerne, wenn sie wissen, dass sie ihrem Gegenüber vertrauen können. Ein vertrauliches Gespräch kann befreiend und erlösend wirken.

Wofür brenne ich?

Schon als Jugendlicher habe ich den Entschluss gefasst, einem Beruf nachzugehen, der mit Menschen zu tun hat. Über Umwege fand ich den Weg ins Coaching. 

Was bewegt mich?

Wenn man die Menschen verstehen möchte, ist eines besonders wichtig, Empathie. Das Hineinversetzen und Verstehen für das Anliegen der Menschen, benötigt man eine gute psychologische Ausbildung. Mich fasziniert die Neurowissenschaft. Sie ist in der Lage, das menschliche Denken und Handeln zu erforschen.

Warum tue ich, was ich tue?

Das bin ich. Und es ist die Neugierde und Faszination für die Psychologie. Die Psychologie durchdringt unseren gesamten Alltag. Die Psychologie ist das Mensch sein zu verstehen.

Wie wurde ich, was ich bin?

Mein Weg begann mit einem einfachen Hauptschulabschluss. Über Umwege, Ausbildungen und Weiterbildungen gelang es mir mich an die Hochschule durchzuarbeiten. Heute studiere ich neben dem Beruf über eine Fernuniversität in Teilzeit angewandte Psychologie. 

Was mache ich außerhalb des Business?

In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich als Familienpate beim Caritas Verband. Ich bin im BDP. e.V. Mitglied und im Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V. Mit meinem Hund durchstreife ich die Wälder und genieße gerne mit Freunden die Natur.

Es grüßt Sie herzlich

Alexander Hochenedel

Systemischer Coach & Mediator

Sprechen Sie mich an!